Blockaden lösen

Triggerpunkt-Methode

Bewegungseinschränkungen? Wer kennt sie nicht.
Sie kommen plötzlich, ohne Vorankündigung, ein Stich und die Beschwerden bleiben.
Teilweise wochen- oder monatelang.

Möglicherweise sind „Triggerpunkte“ die Ursache.

Fehlhaltungen und Überbelastung oder Stress im Alltag, Beruf, Sport oder ungewohnte Bewegungen bringen unsere Muskeln häufig in einen permanenten Spannungszustand.

Dadurch können Triggerpunkte (myofasziale Verdickungen im Muskel) entstehen. Ziel der Triggerpunkt-Methode ist es, diese myofaszialen Verdickungen aufzuspüren, zu entspannen und letztendlich aufzulösen.
Aktuelle Studien belegen eine deutliche bis sehr gute Beschwerdereduktion bei rund 70% der Klienten.

Die Triggerpunkt-Methode umfasst 3-5 Sitzungen
zu je 90 Minuten
innerhalb 4 Wochen.

pro Sitzung / ca. 90 Minuten: 60€

Faszien-Methode

Chronische Beschwerden sind für viele besonders dann belastend, wenn keine Ursachen gefunden werden können. Denn nicht immer sind Knochen, Muskeln oder Organe für die Beschwerden verantwortlich.

Sogenannte Faszien umhüllen als sehr dünnes weißes Gewebe wie ein Netzwerk alle Muskeln und Organe. Sie schützen die Muskeln vor Verletzungen, unterstützen den Körper bei der Fortbewegung, enthalten Lymphflüssigkeiten und viele Nervenenden.

Wissenschaftler der Uniklinik Ulm haben herausgefunden, dass das Bindegewebe (Faszien) verkleben und verhärten und dadurch Nerven einengen kann.

Die Folge sind Beschwerden und Unbeweglichkeit. Ziel der Faszien-Methode ist es, das Netz der Faszien wieder zu entspannen und zu lockern.

pro Sitzung / ca. 90 Minuten: 60€

Medi-Tape

Häufig führen Fehlstellungen und Blockaden zu einer Überbelastung der Muskulatur.

Die Folgen sind Beschwerden.

Durch eine Statiküberprüfung und anschließendes Tapen der betroffenen Muskelgruppen nach
einer speziellen Technik kann sehr häufig eine Entlastung erreicht werden.

– Preis je nach Aufwand und Material –